Neuer Auftritt, Kampagne ZR VI/HTW Berlin 2014

Die Grafik für das ZR VI für Frauenförderung und Gleichstellung lehnt sich an das Corporate Design der HTW an. Eine variable Strukur aus Würfeln, deren einzelne Bausteine sich immer wieder neu anordnen lassen, erinnern an die Campus-Landschaft der Hochschule.
Unterschiedliche Funktionalitäten und Bedeutungen lassen sich so erzeugen. Die geöffnete Tür in einem Würfel und ein durch Wege verbundenes Netzwerk aus Begriffen/Themen laden auf einem Plakat zur Vollversammlung ein. In einer anderen Plakatreihe wird die Würfelarchitektur zum Orientierungsplan.

Die Plakat- und Postkarten-Kampagne "Was tun Frauenbeauftragte" macht auf die immer noch dringend nötige politische Debatte über Frauenförderung und Gleichstellung aufmerksam. Das Spiel mit "typischen" Selbstaussagen und Zuschreibungen, wie "Ich bin doch kein OPFER", "Ich bin nicht ÜBERLASTET" erzeugt Irritation und macht neugierig für das Thema.
Mehr Informationen zur Kampagne.

=look

=format